Pflanzenportrait - Sumpf-Schwertlilie

Iris pseudacorus - Sumpf-schwertlilie

pseudacorus = falscher Kalmus (wegen der Ähnlichkeit mit den Blättern der Kalmus)

Iris pseudacorus - Sumpf-Schwertlilie

Wuchs: Aufrecht, buschig, stark wüchsig, Rhizom kriechend, Stängel verzweigt, etwas zusammengedrückt, 80-100 cm
Blüten: Juni - Juli; Einzelblüte, gelb, 7-10 cm breit, in der Mitte schwarzbraun geadert, je verzweigter Sprosse 4-12 Blüten, 3 kurze Domblätter, 3 lange Hängeblätter, kurzlebig
Früchte: Große Samenkapseln, drei- bis sechskantig, mit runden Samenkörnern
Blätter: Graugrün, 3 cm breit, 90 cm lang, schwertförmig, ganzrandig, sommergrün
Verwendung: An Teich- und Bachufern zur Uferbefestigung, Repositionspflanzung
Standort: Sonnig bis halbschattig
Boden: feuchte bis nasse, humose, saure bis schwach alkalische, nährstoffreiche Böden, kalktolerierend

Gut zu wissen: Sehr gute Wildstaude, Heilpflanze, giftig, anspruchslos, Samenkörner können Tauchpumpen verstopfen, wächst auch gut in staunassen Böden

Iris pseudacorus - Sumpf-Schwertlilie
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen